Kosten sparen

Kosten sparen

EWS bietet kom­pe­tente Ener­gie­be­ra­tun­gen für alle an – von Strom­s­par­tipps bis zur umfas­sen­den per­sön­li­chen Bera­tung. Wir zeigen Ihnen Spar­po­ten­ziale auf und beglei­ten Sie bei der Umset­zung von Energiesparmassnahmen.

«Strom-Check für Haushalte»

In einer per­sön­li­chen Bera­tung (ca. 60 Minu­ten) bei Ihnen zu Hause ana­ly­siert ein EWS-Ener­gie­be­ra­ter den Strom­ver­brauch in Ihrem Haus­halt. Er prüft den Ver­brauch ein­zel­ner Geräte und gibt Ihnen kon­krete Tipps zum Ener­gie­spa­ren. Dank «Strom-Check» können Sie Ihre Strom­kos­ten senken und Ihr ener­gie­ef­fi­zi­en­tes Ver­hal­ten sensibilisieren.

Dank För­der­bei­trä­gen des Bun­des­amts für Ener­gie (BFE) sowie Kos­ten­über­nah­men durch den Bezirk Schwyz und EWS erhal­ten Pri­vat­kun­den den «Strom-Check» zum Preis von 100 Fran­ken statt 300 Franken.

Stromspartipps für Haushalte

Unsere Strom­s­par­tipps geben Ihnen prak­ti­sche Rat­schläge für ein ener­gie­be­wuss­tes Haus­hal­ten und helfen Ihnen, Ihre per­sön­li­chen Strom­spar­quel­len zu entdecken.

Auf der Web­seite ener​gy​box​.ch können Sie Ihren Strom­ver­brauch kos­ten­los über­prü­fen lassen. Sie erfah­ren, wo Spar­po­ten­zial in Ihrem Haus­halt vor­han­den ist.

Tipps für Kunden mit Leistungsmessung (> 50’000 kWh Jahresverbrauch)

Was wird mit dem Leis­tungs­zäh­ler gemessen?

Der Leis­tungs­zäh­ler regis­triert den Ener­gie­be­zug (kWh) und die durch­schnitt­li­che Leis­tung in Kilo­watt (kW), die wäh­rend einer vier­tel­stün­di­gen Peri­ode bean­sprucht wird. Ende des Monats zeigt er die höchste wäh­rend einer Vier­tel­stunde auf­ge­tre­tene Leis­tung an. Die Rück­stel­lung des Leis­tungs­zähl­werks erfolgt jeweils am 1. Tag des Monats um 07.00 Uhr.

Wie wirkt sich die Leis­tungs­mes­sung aus?

Die Aus­wir­kung ist von Fall zu Fall ver­schie­den. Gene­rell gilt: Die Strom­rech­nung wird umso güns­ti­ger, je weni­ger Leis­tung bean­sprucht wird.

Was kann ich tun, um hohe Leis­tungs­spit­zen zu vermeiden?

  • Ver­mei­den, dass meh­rere leis­tungs­starke Ver­brau­cher gleich­zei­tig in Betrieb sind (starke, grosse Moto­ren, Wär­me­ver­brau­cher wie z. B. Koch­herd, Boiler, Wasch­ma­schine usw. oder Wär­me­an­wen­dun­gen in Indus­trie und Gewerbe).
  • Durch Kon­zen­tra­tion leis­tungs­star­ker Anwen­dun­gen auf den­sel­ben Monat. Damit fällt nur im betref­fen­den Monat eine hohe Leis­tungs­ge­bühr an (Jah­res­be­trach­tung).
  • Ver­le­gung von leis­tungs­in­ten­si­ven Anwen­dun­gen in die Nie­der­ta­rif­zeit (22.00 – 07.00 Uhr). Wäh­rend dieser Zeit wird die Leis­tung nicht gemessen.
  • Auto­ma­ti­sie­ren von leis­tungs­in­ten­si­ven Pro­zes­sen, damit sie in der Nie­der­ta­rif­zeit durch­ge­führt werden können.
  • Durch den Ein­satz von Las­t­op­ti­mie­rungs­an­la­gen lassen sich Leis­tungs­spit­zen reduzieren.
Energieberatung

In jedem Haus­halt und Unter­neh­men ist Strom­spa­ren mög­lich. EWS bietet umfas­sende Bera­tun­gen im pri­va­ten Bereich sowie für Gewerbe/​KMU (PEIK) und Indus­trie (EnAW) an. Bitte nehmen Sie mit uns Kon­takt auf.

Scho­nen Sie die Umwelt und Ihr Portemonnaie.

Nehmen Sie mit uns Kon­takt auf:

Ver­triebs­team


041 818 33 38
vertrieb@ews.ch

Montag bis Frei­tag:
07.30 – 12.00 Uhr
13.30 – 17.00 Uhr