News

Projekte

Teamwork für eine sichere Stromversorgung

Teamwork für eine sichere Stromversorgung

Die Unter­sta­tion (US) Vitz­nau stellt die Strom­ver­sor­gung der beiden Luzer­ner See­ge­mein­den Vitz­nau und Weggis sicher. Die Anlage hat ihre Lebens­dauer erreicht und wird ab diesem Sommer in einer grup­pen­in­ter­nen Zusam­men­ar­beit zwi­schen CKW und EWS erneuert. 

Für die Sanie­rung ver­ant­wort­lich ist CKW, denn sie hat den Auf­trag, die Ver­sor­gungs­si­cher­heit im Kanton Luzern zu garan­tie­ren. Die Erneue­rung erfolgt in enger Zusam­men­ar­beit mit EWS: Das Unter­neh­men der CKW-Gruppe ver­sorgt die See­ge­mein­den näm­lich mit Strom.

CKW und EWS arbei­ten Hand in Hand
Das Pro­jekt wird unter der Lei­tung von CKW geführt. Im Bereich Gebäu­de­tech­nik und MS-Kabel­ar­bei­ten darf Pro­jekt­lei­ter Mat­thias Krum­me­n­acher auf das Know­how
von EWS zählen. Über die Zusam­men­ar­beit mit den Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus der CKW-Gruppe freut sich Mat­thias sehr: «Weil CKW im Netz­ge­biet von EWS arbei­tet, werden wir die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen von EWS auch für Aus- und Umschal­tun­gen sowie für Koor­di­na­ti­ons­ar­bei­ten eng ins Pro­jekt ein­be­zie­hen.»
Nebst den elek­tri­schen Anla­gen muss auch das Gebäude saniert werden. Um im Stör­fall sicher arbei­ten zu können, werden die Platz­ver­hält­nisse vor Ort ver­bes­sert.
Die Trep­pen und Flucht­wege ent­spre­chen nicht mehr den heu­ti­gen Vor­schrif­ten und werden ange­passt. Die Unter­sta­tion befin­det sich direkt neben dem Park­ho­tel Vitz­nau. «Der Stand­ort ist sehr schön gele­gen, hält aber seine Her­aus­for­de­run­gen bereit», erklärt Mat­thias Krum­me­n­acher. «Nebst den engen Platz­ver­hält­nis­sen befin­det sich die Unter­sta­tion in der Gefah­ren­zone für Lawi­nen und Mur­gänge. Das gesamte Gebäude muss des­halb zusätz­li­che Sicher­heits­stan­dards erfül­len. Dies wird mit einer auf­wen­di­gen Stahl­kon­struk­tion im Innern des Gebäu­des erreicht. Es wird ‹ein Haus im Haus› errich­tet.» Der Bau­start erfolgte im Juni 2021. Die Inbe­trieb­nahme der Unter­sta­tion Vitz­nau ist für Ende 2023 vorgesehen.